Sisu Lustig Häntsche

in Bodman am Bodensee aufgewachsen, studierte Gesang in Karlsruhe, Trondheim und Stuttgart und erhielt außerdem wichtige musikalische Impulse von Renée Morloc und Shirley Close. Sie war in zahlreichen Aufführungen an Theatern wie dem Markgräflichen Opernhaus Bayreuth, dem Württembergischen Staatstheater Stuttgart oder beim Opernfestival in Kristiansund (Norwegen) zu erleben mit Orchestern wie der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz, der Württembergischen Phihamonie Reutlingen oder dem MainBarockOrchester Frankfurt. Besonders wichtig ist Sisu dabei die künstlerische Freiheit sich nicht auf ein Genre festzulegen und von Barock über Oper und Lied bis zu Klezmer und sefardischer Musik zu singen. Der heilenden, positiven Kraft von Musik schon früh bewusst brachte Sisu als Stipendiatin der von Yehudi Menuhin gegründeten Stiftung »Live Music Now« jahrelang Musik zu Menschen, die nicht in der Lage sind in Konzerte zu gehen: in Krankenhäuser, Altenheime und Gefängnisse. Schließlich vom ‚Zufall‘ mit den eigenen verschütteten herausgerissenen Wurzeln und seit Generationen offenen Wunden konfrontiert, ist ihr die Verständigung zwischen Kulturen und Religionen ein besonderes Anliegen. Sisu ist Sängerin des Ensembles KlezmerFantasien und ständige Gastmusikerin des sefardischen Ensembles Asamblea Mediterranea.

Impressum | Sitemap